01.01.2012 12:14 Alter: 7 Jahr(e)

Der Förderpreis "CAD4practice 2009" des teamwork Media Verlages geht an Autorenteam der Zahnklinik München


Der Förderpreis "CAD4practice 2009"des teamwork Media Verlages (Deutscher Ärzte Verlag) geht an das Autorenteam Dr. Markus Stumbaum, Dr. Juliane Richter und an Josef Schweiger von der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Ludwig - Maximilians - Universität München. Die Jury würdigte damit ihren Beitrag"Die digitale Rehabilitation der vertikalen Kieferrelation mittels CAD/CAM."

Durch chemische, mechanische und traumatische Ursachen kann es zu einem massiven Verlust der vertikalen Bisshöhe kommen. Für den betroffenen Patienten entstehen dadurch sowohl ästhetische als auch funktionelle Probleme. Eine Rehabilitation ist meist nur durch die Neugestaltung der Okklusalflächen aller Zähne möglich. Die prothetische Neueinstellung der vertikalen Kieferrelation stellt einen erheblichen Eingriff in das stomatognathe System dar. Daher sind vorhersagbare und zugleich minimalinvasive Methoden unerlässlich. Durch neue CAD/CAM-Techniken können relativ kostengünstig langzeitprovisorische Lösungen angefertigt werden, welche der reinen Schienentherapie klar überlegen sind. Sie werden fest eingesetzt und nur so kann der Patient die neue Bisssituation testen und der Behandlungserfolg funktioneller Störungen verifiziert werden. Ein weiterer großer Vorteil zeigt sich dann bei der Umsetzung in die definitive Prothetik. Der vorher eingestellte und getestete Biss wird beibehalten und jeder Zahn könnte einzeln behandelt und prothetisch versorgt werden. Allzu lange Behandlungssitzungen gehören somit auch der Vergangenheit an.