PD Dr. Florian Beuer

Jahrgang 1974

  • 1994-1999 Studium der Zahnheilkunde an der LMU München
  • 2000-2001 Assistent in freier Praxis
  • seit 1.1.2002 Mitarbeiter an der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der LMU    München (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. W. Gernet)
  • 2002 Promotion im Themenbereich vollkeramische Versorgungen
  • seit SS 2004 Oberarzt
  • seit 2005 zertifizierter Implantologe (DGI)
  • 2006 Dritter Preis Dental Talent Award (3M ESPE)
  • 2007 - 2008  Visiting Professor am Pacific Dental Institute (PDI), Oregon, USA (Director: John Sorensen, DMD, PhD)
  • 2008 Förderpreis der Bayerischen Landeszahnärztekammer 2007
  • Seit April 2009 Privatdozent an der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der LMU München und Leiter der Vorklinischen Ausbildung
  • Gewinner des Robert-Frank-Award der IADR 2009

Klinische und wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Vollkeramik
  • CAD/CAM-gefertigter Zahnersatz
  • Zirkondioxid
  • Implantologie

Mitglied folgender Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
  • Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW)
  • Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde (AG-Keramik)
  • International Association for Dental Research (IADR)
  • Mitinitiator der Arbeitsgruppe Vollkeramik München
  • Mitinitiator des Curriculum CAD/CAM (CAD/CAM - Führerschein)
  • Erfinder der digitalen Verblendtechnologie (Sinterverbundkrone, IPS e.max CAD-On, Infix-Krone etc.)